Fitness

Übungen für eine straffe BRUST: 4 Liegestütz Variationen

WERBUNG

Liegestütze gehen einfach immer! Damit diese nicht langweilig werden, haben wir ein paar Variationen für euch zusammengestellt! 🙂

Lets do this! 🙂


KLASSISCHER LIEGESTÜTZ:

  1. Knie dich auf den Boden und stütze die Hände etwa schulterbreit vor deinem Körper ab
  2. Strecke deine Beine nach hinten aus und stelle deine Füße auf den Zehenspitzen ab
  3. Halte den Nacken gerade und richte deinen Blick nach unten
  4. Dein Körper bildet eine gerade Linie
  5. Achte darauf kein Hohlkreuz oder Rundrücken zu bilden und halte den Rücken gerade
  6. Deine Fingerspitzen zeigen nach vorne
  7. Winkel deine Ellenbogen ab und senke deine Körper so weit, bis deine Nase fast den Boden berührt, atme dabei ein
  8. Drücke dich wieder langsam in die Ausgangsposition hoch aber strecke deine Arme nicht ganz durch, atme dabei aus
  9. Wiederhole diese Übung mehrmalsGrafik10

EINARMIG ERHÖHTER LIEGESTÜTZ: 

  1. Platziere eine Hand auf einer leichten Erhöhung
  2. Strecke die Beine nach hinten aus und stelle sie auf den Zehenspitzen ab
  3. Führe dann die Übung wie oben beschrieben durchGrafik15

    BEIDBEINIG ERHÖHTER LIEGESTÜTZ:

  1. Stütze die Hände etwa schulterbreit vor deinem Körper auf einer Erhöhung ab
  2. Strecke die Beine nach hinten aus und stelle sie auf den Zehenspitzen ab
  3. Führe dann die Übung wie oben beschrieben durchGrafik9

    STUHL STÜTZE:

  1. Stelle zwei Stühle weiter als schulterbreit auf den Boden
  2. Stütze dich mit den Händen auf jeweils einem Stuhl ab
  3. Strecke die Beine nach hinten aus und stelle sie auf den Zehenspitzen ab
  4. Führe dann die Übung wie oben beschrieben durchGrafik13

    FRAUENLIEGSTÜTZ:

  1. Knie dich auf den Boden und stütze die Hände etwa schulterbreit vor deinem Körper ab
  2. Beuge deine Beine und stütze dich auf den Knien ab
  3. Deine Füße befinden sich in der Luft
  4. Achte darauf kein Hohlkreuz oder Rundrücken zu bilden und halte den Rücken gerade
  5. Deine Fingerspitzen zeigen nach vorne
  6. Winkel deine Ellenbogen ab und senke deine Körper so weit, bis deine Nase fast den Boden berührt, atme dabei ein
  7. Drücke dich wieder langsam in die Ausgangsposition hoch aber strecke deine Arme nicht ganz durch, atme dabei aus
  8. Wiederhole diese Übung mehrmalsGrafik26.

Kennt ihr noch tolle Varianten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen! Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

xx Julia & Stephanie

Write a comment

0