Asia Europe Fitness Food Lifestyle Travel USA

Training und gesunde Ernährung im Urlaub? So machen wir’s!

Anzeige/BLOGPOST in Zusammenarbeit mit esn.com

Hallo ihr Lieben,

Wie einige von euch vielleicht über Instagram mitbekommen haben, war Portugal heuer eines der Länder, die wir in den Sommermonaten besuchen wollten. Etwas länger als eine Woche haben wir an der südlichen Algarve verbracht. In dieser Zeit haben uns viele Fragen erreicht, wie wir unsere Ernährung und unser Training im Urlaub gestalten.
In diesem Blogpost erklären wir euch, wie wir unser Training und unsere Ernährung handhaben:

ESN

1. Vor allem im Sommer und speziell in südlichen Ländern spielt die Flüssigkeitszufuhr eine große Rolle. Es ist enorm wichtig seinen Flüssigkeitsbedarf zu decken und wirklich viel zu trinken. Um auf Ausflügen nicht darauf zu vergessen, haben wir immer eine Wasserflasche in unseren Rücksäcken, welche man nach Bedarf immer wieder auffüllen kann.
Als Flüssigkeitsbehälter eignen sich diese Trinkgallonen von ESN. Diese fasst 2,2 Liter und versorgt demnach eine längere Zeit mit Flüssigkeit.
Wassergallone – hier bestellen

2. Da wir tagsüber immer unterwegs waren, haben wir uns für Halbpension entschieden – wir aßen also Frühstück und Abendessen in unserem Hotel. Zuhause frühstücken wir bereits seit geraumer Zeit nicht mehr, weil wir morgens nach dem Aufstehen noch keinen Hunger haben. Da das Hotelangebot jedoch wirklich lecker aussah haben wir uns ab und zu doch dazu entschieden, direkt nach dem Aufstehen zu essen. An anderen Tagen haben wir uns selbst ein Lunchpaket aus dem Frühstücksangebot zusammengestellt, welches wir später gegessen haben.
Diese Mahlzeit bestand meist aus getoastetem dunklen Brot, Käse, Marmelade, Avocado, Gemüsesticks, Obst, Oatmeal aus Haferflocken und Soyamilch.

3. Wir sind große Fans von kleinen Snacks, welche wir auf unseren Ausflügen zwischendurch knabbern konnten. Gerne aßen wir Bananen Chips, Nüsse, Kokos Chips, getrocknete Maulbeeren oder Protein Riegel. Super eignen sich diese Superfoods auch zum aufpeppen des Oatmeals.
Designer Bar – hier bestellen
Coconut Chips – hier bestellen
Getrocknete Maulbeeren – hier bestellen
Bananen Chips – hier bestellen
Mandeln – hier bestellen
ESN 2

4. Abends versorgten wir uns am Hotelbuffet, welches glücklicherweise täglich auch vegetarische Speisen anbot.

5. Zusätzlich haben wir unseren Proteinbedarf durch Proteinshakes gedeckt. Das Proteinpulver haben wir uns einfach von zuhause mitgenommen und vor Ort mit Wasser in einem Shaker gemischt.
Unser Favorit im Sommer ist definitiv die Geschmacksrichtung ‚Mango Lassi‘ von ESN welche ähnlich wie ‚Latella‘ schmeckt. Protein Pulver – hier bestellen

6. Wenn wir auf Reisen sind, sind wir meist den ganzen Tag auf den Beinen und wollen so viel wie möglich sehen. Krafttraining passt da für uns schwer ins Programm und deswegen haben wir in Portugal kein Gym besucht. Auch wenn es uns im Urlaub nicht abgegangen ist, freuen wir uns nun zu Hause wieder regelmäßig zu trainieren.

Wir hoffen wir konnten euch einen kleinen Einblick geben! Wie macht ihr das? Ähnlich wie wir oder ganz anders?

xx Julia und Stephanie

Comments (1)

  • Finde ich ne super Einstellung und eine vorbildliche Sicht der Dinge! Man kann auch mal guten Gewissens eine Woche aussetzen und muss nicht verzweifelt irgendwelche Crunches am Strand durchfphren, nur für das Gewissen nach dem Buffet im Hotel. Wenn es für einen allerdings dazugehört und sie es in dem Moment wirklich WOLLEN dann ist das genauso wenig verwerflich 🙂 nur dieses zwanghafte kotzt mich mittlerwiele echt an und es ist schön zu sehen, dass ihr euch von dem gesellschaftlichen Druck nicht beeinflussen lasst 🙂

    Ich habe in meinem Berlin Urlaub auch aufs Gym verzichtet, erst dachte ich das wird schwer aber da ich jeden Tag Fahrradtouren gemacht habe hätte ich weder Lust noch Kraft gehabt für Kraftsport. Und zurück zu Hause war der erste Weg voler Freude ins Gym 🙂

    Auch die Ernährung habt Ihr super geregelt, da wäre ich allerdings nicht so diszipliniert 😀 sondern würde mir einfach gönnen worauf ich Lust habe und nur auf das Eiweiß achten 🙂

    Liebe Grüße Ihr Schönen!

    Antworten

Write a comment

0