Fitness

HILFE – Wie beeinflusst Sport die Größe meiner Brüste?

‚Hilfe, seitdem ich Sport treibe, habe ich eine ganze Körbchengröße verloren!‘ ‚Kann ich durch Brusttraining meine Brüste größer trainieren?‘ ‚Ich möchte gerne schlanker sein, habe aber Angst meinen Busen zu verlieren.‘ All das sind Fragen, die uns sehr häufig erreichen. Mit diesem Blogpost möchten wir nun ein wenig Licht ins Dunkel schaffen.

Zu allererst sollte uns allen klar sein, dass die weibliche Brust vorwiegend aus Binde-, Drüsen- aber vor allem auch aus Fettgewebe besteht. Frauen mit einem sehr geringen Körperfettanteil sind demnach meistens auch nicht mit einer üppigen Oberweite gesegnet, während Frauen mit etwas mehr auf den Hüften sich meistens auch über eine fülligeren Busen freuen können.


Wie beeinflusst nun Krafttraining die Optik der weiblichen Brust?
Beim Betreiben von Kraftsport liegt der Fokus auf dem Muskelaufbau. Durch das Setzen von gezielten Reizen können wir so unseren Brustmuskel trainieren und dadurch in gewisser Weise auch unseren Brustumfang vergrößern, denn trainieren wir unseren Muskel, wird dieser zwangsläufig etwas größer. Unser Brustmuskel liegt hinter dem Fett- bzw Bindegewebe.
Es ist nur möglich, diesen Muskel zu trainieren und die Brust dadurch etwas zu straffen. Vergrößert wir unser Drüsen- oder Bindegewebe dadurch allerdings nicht. Dass man durch Krafttraining also an Brustumfang verliert ist demnach nicht korrekt, logisch gesehen ist sogar das Gegenteil der Fall.

Die Ursache, warum einige Frauen aber über eine, durch Sport kleiner werdende, Oberweite klagen, kann allerdings eine Körperfettreduktion sein.

Nimmt man weniger Kalorien zu sich als man verbrennt, befindet man sich in einem Kaloriendefizit und nimmt ab. Die Intention dahinter ist beinahe immer das Abnehmen von Fettgewebe. Wo dieses allerdings abgebaut wird, ist von uns leider nicht beeinflussbar, sondern wird von unseren Genen bestimmt. Wir können unserem Körper also nicht sagen ‚Bitte baue nur das Fett an meinen Oberschenkeln ab!‘ So ist das leider nicht möglich und da die weibliche Brust zu einem Großteil aus Fettgewebe besteht, geht eine Körperfettreduktion leider auch oft mit dem Verlust von Brustumfang einher. Daher ist es häufig der Fall, dass Frauen, die abnehmen möchten und beginnen Sport zu treiben, an Oberweite verlieren. ‚Schuld‘ daran ist jedoch nicht direkt der Sport, sondern der Verlust an Körperfett durch ein Kaloriendefizit.

Wie schon oben erwähnt kann man nicht vorhersagen, an welchen Stellen der Körper Fett zuerst abbaut aber die Angst an Brust zu verlieren sollte auch niemanden davon abhalten Sport zu treiben oder seinen Körperfettanteil zu senken. Niemand verliert über Nacht eine Körbchengröße sondern kann selbst steuern wie weit er gehen möchte.

Wir hoffen wir konnten euch mithilfe dieses Blogposts eure Fragen beantworten und euch die Logik dahinter erklären.

 

xx Julia & Stephanie

Write a comment