Kitchen

HEALTHY PUMPKIN CRUMBLE MUFFINS

Hi ihr Lieben!

Der Herbst, die Kürbissaison und Halloween stehen vor der Tür – um dem Spruch ‚Süßes sonst gibts Saures‘ gesund gerecht zu werden, haben wir uns ein leckeres Rezept einfallen lassen.
Die Muffins sind vegan und beinhalten weniger Kohlenhydrate als vergleichbare Rezepte.

Viel Spass beim Nachbacken!

Grafik3Grafik6


ZUTATEN für den Teig:

  • 250g Mehl
    Wir benutzen für dieses Rezept Kokosnussmehl. Die Nährwerte sind einfach super: es hat etwas mehr Eiweiß (18,4g auf 100g) als übliche Mehlsorten und deutlich weniger Kohlenhydrate (8,9g auf 100g – im Vergleich zu üblichen Dinkelmehl: 63g auf 100g).
    Diese Mehlart eignet sich somit super für Low Carb Gerichte. Bestellen könnt ihr das Mehl hier.
    Grafik5
  • 50g Vollrohrzucker
  • 700ml (pflanzliche-)Milch
  • 200ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 2EL Apfeldicksaft
  • 100ml Kokosöl (Wir bestellen es hier)
  • 200g Hokkaido Kürbis
  • 100g Apfelmus
  • 2TL gemahlener Zimt
  • Eine Prise Salz

ZUTATEN für die Crumbles:

  • 35g Margarine
  • 25g Vollrohrzucker
  • 25g Mehl
  • 1TL gemahlener Zimt

  1. Schneide den Kürbis in kleine Stücke und koche ihn
  2. Wiege das Mehl ab und mische es mit dem Backpulver
  3. Füge den Zucker, den Zimt und eine Prise Salz hinzu
  4. Leere die Milch, das Wasser und das Öl hinzu und gib den Apfeldicksaft dazu
  5. Püriere den Kürbis, sodass eine klebrige Masse entsteht
  6. Mische das Kürbispüree und das Apfelmus zu den anderen Zutaten und mixe es
  7. Fülle den Teig in die Muffinförmchen
  8. Mixe in einer anderen Schüssel Margarine, Zucker, Mehl und Zimt bis Crumbles entstehen
  9. Streue sie über den Teig
  10. Backe die Muffins 30min bei Heißluft
  11. Lass sie dir schmecken!

 

xx Julia & Stephanie

Grafik2 Grafik1 Grafik4

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Fitmart.de entstanden.

Write a comment